Freiwillige Feuerwehr Legden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Einsatzinfo´s 2019

Löschzug Legden > Einsätze

24.07.2019 Feuer_groß

20.000 Quadratmeter Acker und Strohballen sind verbrannt. Drei Löschzüge rückten nach Eißingort aus.

 
 

19.06.2019

Blitz schlägt zeitgleich zweimal in Legden ein – und stellt Feuerwehr vor große Aufgabe

Feuerwehr Legden

Der Blitz schug in Legden ein. Und das gleich an zwei Orten zur gleichen Zeit. Das stellte die Freiwlllige Feuerwehr Legden vor eine echte Herausforderung.

Ein Gewitter zog am Mittwoch gegen 14.30 Uhr über Legden hinweg. Gleich zweimal schlug der Blitz ein. „Wir mussten parallel zwei Einsätze organisieren. Das war die größte Herausforderung“, sagte Feuerwehrchef Klaus Uppenkamp.

Bei beiden Einsätzen ging es glimpflich aus. An der Schulstraße war der Blitz im Dachgiebel eingeschlagen. Dort hatte es angefangen zu kokeln, als die Feuerwehr eintraf. Der Einsatz war schnell beendet.

Telefonanlage brannte

Im Beikelort an der Straße Am Bahndamm war der Blitz im Keller eingeschlagen. Deshalb brannte die Telefonanlage. Auch hier hatte die Feuerwehr das Feuer schnell im Griff, anschließend machte sie den Keller rauchfrei.


Quelle: Münsterlandzeitung

 

29.06.2019

Brand eines Getreidefelds
Legden

In der Bauernschaft Wehr brannte ein Getreidefeld. Der Brandort befand sich in unmittelbaren Nähe zur BAB 31.


Quelle: Löschzug Heek / Facebook

Am Samstag gegen 15:50 Uhr war bei Mäharbeiten auf einem Getreidefeld in Legden-Wehr ein Feuer neben der Autobahn ausgebrochen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr Legden brannte auf einem Feld eine größere Fläche des Getreidefeldes.
Leiter der Feuerwehr Legden - Klaus Uppenkamp - ließ durch die Leitstelle Kreis Borken sofort die Löschzüge Ahaus und Heek nachalarmieren.

Weil sich die Flammen der Autobahn näherten, fuhr der Löschzug Ahaus auf die A31 und fing von dort an, die Flammen zu bekämpfen.

Der Löschzug Heek näherte sich über den Düstermühlenweg der Einsatzstelle.

Weil ein Landwirt eine Schneise um die Flammen zog, konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Felder verhindert werden.

Die Brandfläche betrug 1,5 Hektar.

Kein Dank gebührt den Schaulustigen, die mit ihren Fahrzeugen bis an die Einsatzstelle heranfuhren und den Düstermühlenweg blockierten.

Während der Löscharbeiten, war die A31 in Fahrtrichtung Emden voll gesperrt.

Einsatzstichwort: Feuer
Alarmzeit: 15:50 Uhr
Einsatzort: Legden-Wehr, Legden
Alarmierungsart: Digitale Meldeempfänger
Einsatzkräfte Feuerwehr: Löschzug Heek, Löschzüge Legden und Asbeck sowie der Löschzug Ahaus
Einsatzkräfte Rettungsdienst: -
Sonstige: Polizei

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü